Wie pflegt man eine Feuerschale?

Um lange Zeit Freude an Ihrer Feuerschale zu haben, sollten Sie ein paar Dinge bei der Pflege berücksichtigen.

Wie viel Pflege eine Feuerschale in der Regel beansprucht, hängt überwiegend von dem Material ab, aus dem sie hergestellt wurde. So kommt z.B. eine Feuerschale aus Edelstahl fast ohne Pflege aus.

Besteht die Schale allerdings aus einem anderen Werkstoff, ist doch ein bestimmter Aufwand an Pflege erforderlich.



Was muss in puncto Reinigung berücksichtigt werden?



Ihre Feuerschale verdient es, regelmäßig sauber gemacht zu werden. Sie wird es Ihnen lange Zeit mit einem schönen Aussehen danken.

Keine Angst, es ist nicht notwendig, sie immer nach Gebrauch lange zu schrubben.

tun.

Aber bitte auf alle Fälle sicherstellen, dass die Asche völlig kalt ist, um keinen Brand in der Mülltonne zu verursachen.

Nehmen Sie anschließend einen feuchten Lappen und wischen damit Ihre Feuerschale gut aus, dann haben Sie praktisch die Säuberung schon so gut wie erledigt.



Was ist, wenn die Feuerschale nass wird?



Nennen Sie eine Feuerschale aus hochwertigem Edelstahl Ihr Eigen, dann brauchen Sie sich wegen Nässe nicht den Kopf zu zerbrechen. Ist dies nicht der Fall, sollten sie Ihre Schale definitiv vor dem Nasswerden schützen.

Es gibt auch Varianten aus Ton, Terrakotta und Gusseisen. Solche Feuerschalen sollte man besser nicht im Regen stehen lassen.

Einige Gartenbesitzer lassen bei regnerischem Wetter ihre gusseisernen Feuerschalen mit Absicht im Freien stehen, damit sich darauf eine Patina bildet. Dabei wird aber nicht bedacht, dass eine solche Patina in Wahrheit nichts anderes als Rost ist, der auf lange Sicht die Haltbarkeitsdauer der Schale erheblich beeinträchtigt.

Ohne Frage wollen Sie an Ihrer offenen Feuerstelle noch Hier lange Freude haben! Aus dem Grund die Feuerschale immer nach der Benutzung unter das Verandadach, in die Garage oder ins Gartenhäuschen stellen.

Es macht gar nichts, wenn sie angesichts plötzlichem Regen nass wird. Dann trocken Sie die Schale einfach innen und außen vorher gut ab.



Wie bewahrt man die Feuerschale bei kalten Temperaturen auf auf?



Vornehmlich Feuerschalen aus Ton oder Terrakotta sind sehr empfindlich gegen Minusgrade.

In solchen porösen Materialien bildet sich gerne eine gewisse Feuchtigkeit, die dann gefriert, wenn die Außentemperatur unter null Grad fällt.

Physikalisch bedingt, entstehen infolge dessen unschöne Risse und Mehr Information Sprünge. Diese sehen einerseits nicht besonders gut aus und setzen auf der anderen Seite auch die Nutzungsdauer erheblich herab.

Zum Überwintern der Feuerschale sollte man deshalb einen frostsicheren Ort wählen.

Ein Kellerraum wäre beispielsweise dazu hervorragend geeignet.

Ihre Feuerschale wird noch viele Jahre treu ihren Dienst tun, wenn Sie diese Pflege- und Reinigungsempfehlungen berücksichtigen.



Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *